Praktischer bewusst Übergang - letzte Nachrichten - Der Raum von Liebe und Licht

Direkt zum Seiteninhalt

Praktischer bewusst Übergang - letzte Nachrichten

BILDUNG AUS DER ZUKUNFT


Praktischer bewusster Übergang


Diese Beschreibung basiert auf praktischen Forschungsaktivitäten. Die Veröffentlichung vertieft die öffentlich formulierten Ergebnisse vieler ähnlicher Forschungen. Der hier vorgestellte Wortlaut basiert hauptsächlich auf den aktuellen Ergebnissen mehrerer Forschergruppen in der Ukraine, wo die Studie des Übergangs weit verbreitet ist.
 

Der Übergang bedeutet nicht aus der materiellen Welt verschwinden. Der Übergang ist eine grundlegende Änderung auf vielen Ebenen der Realität, einschließlich der materiellen Ebene. Die Unität von allem und die bedingungslose Liebe sind aus der Perspektive des Übergangs die Hauptqualitäten der Einheit als Ebene der Realität. Dementsprechend besteht die Aufgabe des Übergangs darin, diese Eigenschaften auf Realitätsebenen mit unterschiedlichem Trennungsgrad bis zur materiellen Welt zu überbringen.

 
Das heißt, vor dem Übergang drückt sich das Fehlen der Unität als Existenzform in der Präsenz von Eigenschaften auf der Realitätsebene aus, die vom Standpunkt einer materiellen Person aus unvereinbar sind. Solche Eigenschaften können als Spaltungen bezeichnet werden. Zum Beispiel nimmt ein Mensch Geburt und Tod in der Regel als Gegensätze wahr. Während des Übergangs wird ein Mensch seine Wahrnehmung von Geburt und Tod ändern. Diese Eigenschaften werden für ihn untrennbar und gleichwertig. Sie werden wie Eins für einen Menschen sein.
 

Es gibt ein und dasselbe Prinzip, solche Gegensätzen oder Kontinuitätslücke zu erscheinen. Nach diesem Prinzip ergeben sich verschiedene Spaltungen. Eine Individualität schafft ihre Welt als einen Weg ihrer Existenz bis zur Erscheinung ihres menschlichen Körpers in der physischen Welt. Eine solche Schaffung erfolgt in Schritten oder Ebenen. Diese Individualität handelt unabhängig und koordiniert das Handeln nur wenig mit anderen Individualitäten. Infolgedessen geht die Unität als grundlegende Eigenschaft des Lebens verloren. Verzerrungen der Liebe entstehen. Diese Verzerrungen oder Stopps der lebendigen Liebe existieren als Spaltungen auf den Ebenen der Realität und als Probleme in der physischen Welt. Die Hauptschwierigkeit für jeden Menschen besteht darin, dass diese Individualität nicht vollständig, sondern nur teilweise in der physischen Welt erscheint. Der Mensch erscheint sich in der materiellen Welt nur wie das kleine Teil. Ein Mensch kann sich hier sehr vollständiger erschaffen.
 

Die Aufgabe des am Übergang beteiligten Menschen ist es, sich vollständig in der physischen Welt zu erscheinen. Dazu ist es notwendig, Unität und bedingungslose Liebe auf die physische Welt zu überbringen. Vorschläge ukrainischer Spezialisten ist es, die Welt in Ebenen beginnend mit der Einheit zu entstehen. Auf jeder Ebene beginnt ein Mensch damit, sich auf die Unität mit anderen Menschen einzustellen. Dann entsteht er die nächste Ebene der Realität näher an der physischen Welt. Wieder enstellt er ein Resonanz mit anderen Menschen und wieder erschafft er die nächste Ebene.
 

Mit dieser Methode, die Welt zu entstehen, verschwinden viele Verzerrungen der Liebe. Ein Teil der Spaltungen wird ebenfalls auch verschwinden. Zum Beispiel verschwinden die Lücken in Raum und Zeit oder Leben und Nichtleben in der Wahrnehmung auf unterschiedliche Weise. Dies reicht jedoch nicht aus, um die Spaltungen vollständig zu schließen. Wir forschen weiter.
 

Ein Mensch kann einen solchen Übergang bewusst machen. Der Übergang jedes einzelnen Menschen schafft seine individuelle Welt. Der Massenübergang vieler Menschen verwirklicht den Zustand von WIR - einer Gemeinschaft von Menschen, die dem in der Einheit nahe steht.
 

Die Forschungsergebnisse bestätigen zusätzlich, dass der Übergang ein Quantenübergang ist. Quantentheorie ist nach Ansicht fortgeschrittener moderner Wissenschaftler die Wissenschaft unteilbarer Zustände. Grundlage des Übergangs ist die Unität, dh die Nähe der Existenzzustände bis zur Verschmelzung. Deshalb wenden wir einige Schlussfolgerungen der Quantentheorie an, um Veränderungen in der Realität und den Übergang zu veranschaulichen.

 
Wir freuen uns, dass die Ergebnisse von Forschungen in verschiedenen Gruppen ähnliche Ergebnisse lieferten. Wir freuen uns auch, dass die Vorschläge von Spezialisten in vielerlei Hinsicht mit dem übereinstimmen, was wir auf den Seminaren des Projekts Bildung aus der Zukunft  tun und in Zeitschriften Der Raum von Liebe und Licht veröffentlichen. Wir bereiten weiterhin den Raum für die Implementierung dieser Ergebnisse im Projekt vor.



Wenn du Fragen hast oder eine Meldung senden möchtest,
kannst du die Rueckmeldungseite besuchen.
Stats
Zurück zum Seiteninhalt